Zum Stück

Es ist der Abend der Premiere: Gezeigt werden soll ein überaus spannendes Kriminalstück. Der Zuschauerraum ist zum Bersten gefüllt.

Doch der Ersatzschauspieler, der für einen erkrankten Darsteller einspringen soll, ist noch nicht aufgetaucht. Zu allem Übel weiß auch niemand, wie er aussieht, aber seine Rolle soll er perfekt „drauf haben“. Als nun der zu spät kommende Zuschauer Schmidt irrtümlicherweise für diesen Schauspieler gehalten und kurzerhand auf die Bühne geschubst wird, wähnt dieser sich in einem Mitmachtheater. Zu dumm nur, dass die Kollegen nicht wissen, dass sie mit einem Zuschauer auf der Bühne stehen, der von der Handlung des Stückes nicht die leiseste Ahnung hat. Stichworte bleiben wirkungslos, die Handlung wird immer verrückter – das totale Chaos bricht aus.

Ab 17.30 Uhr gibt es Apero, um 18 Uhr wird das grosszügige Salatbuffet mit heissem Fleischkäse geöffnet
und um 20 Uhr beginnt das Theater.